Jan Esch

Portrait Jan Esch Jan Esch, bekennender Nordfriese und einziger echter Norddeutscher des Quintetts, hat herkunftsgemäß seine Ruhe mit einem echten schönen alten Fachwerkhäuschen gefunden. Seine Moral hält er bei der erzwungenen Abstinenz von der Küste mit der Vorfreude aufs Windsurfen aufrecht, oder mit dem Basteln am Fachwerk seines Domizils. Ist Jan jetzt persönlich eher bodenständig, trompeterisch ist er bei "Quintonic" für die fiesen Klangspritzer in extremsten Höhen und die brillantesten Soli an der Tromba prima zuständig. Und die sind zeitweise äußerst unbrav. Zum Besten dessen, was Sie zu hören bekommen, versteht sich...

Jan Esch, Trompete. Studierte an der Musikhochschule Hannover. Spielte zunächst als Praktikant im Göttinger Sinfonieorchester, anschließend im Sinfonieorchester des Norddeutschen Rundfunks Hannover. Er wurde dann als Aushilfe u.a. am Niedersächsischen Staatstheater Hannover und bei den Münchner Philharmonikern verpflichtet. Mehrere Jahre 1. Trompeter im Musical Cats in Hamburg und Mitglied der Bühnenmusik der Bayreuther Festspiele. Seit 1993 ist Jan Esch koordinierter 1. Trompeter im Philharmonischen Orchester der Stadt Hagen. Außerdem wird er häufig als Dozent bei Workshops und Blechbläserlehrgängen verpflichtet.

Michael Nassauer
Albert Wanner
Jan Esch
Matthias Bauer
Thomas Wanner